Peter Lindner

Peter Lindner

Peter wurde 1959 in Rehau geboren, einer kleinen Stadt am nördlichen Zipfel von Bayern in Deutschland. Er erhielt seinen prä-akademischen Schliff am Platen Gymnasium in Ansbach, Mittelfranken. Nach seinem Biologie Studium an der Universität Würzburg trat er der Gruppe von Andreas Plückthun am Genzentrum und Max-Planck Institut Martinsried bei, um dort bei Prof. A. Böck seine Doktorarbeit anzufertigen. Er promovierte 1994 mit dem Titel Dr. rer. nat. an der Universität München.
1993 erhielt Andreas Plückthun einen Ruf als Ordentlicher Professor an die Universität Zürich. Peter nahm das Angebot seines Gruppenleiters, ihm nach Zürich zu folgen, an und erhielt am Biochemischen Institut eine Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seitdem kümmert er sich neben seiner experimentellen Forschungstätigkeit auch um die Laborangelegenheiten der Gruppe Plückthun. Peter fungiert zudem im Biochemischen Institut als Beauftragter für Biologische Sicherheit und beteiligt sich an der Öffentlichkeitsarbeit und an der Durchführung von Informationsveranstaltungen.

 

Tabellarischer Lebenslauf in Englisch

Publikationen

Peter Lindner ist an folgenden Veranstaltungen beteiligt:
BCH201.1/210: Vorlesung Biochemie I (im Herbstsemester)
BCH201.2/211: Übungen zu Biochemie I (im Herbstsemester)
BCH306: Biochemical and Biophysical Methods (im Frühlingssemester)
BCH408: Forschungspraktikum (im Herbstsemester)